Das Angerloch am Walchensee


Überblick


      

Eine Exkursion in eine Tropfsteinhöhle

Wir präsentieren Teil 2 aus unserer Reihe "Höhlenforschung in Aktion". Georg Ronge, der uns beim letzten Salon seinen Film zur Höhlenforschung gezeigt hat, wird uns diesmal leibhaftig in eine Höhle führen. Wir fahren abends gemeinsam in das Angerloch am Walchensee ein und erleben unter fachkundiger Anleitung die Faszination einer Tropfsteinhöhle, die nicht als Schauhöhle ausgebaut und entschärft ist, in ihrer ursprünglichen Wildheit und Finsternis.

Da es sich dabei nicht um einen Spaziergang handelt, sollten die Teilnehmer dieser Exkursion folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Trittsicherheit und festes Schuhwerk.
  • Die Bereitschaft sich schmutzig zu machen. Derbe Kleidung mitbringen.
  • Jede(r) sollte mindestens zwei Lampen mitführen. Ideal ist eine Stirnlampe und eine Taschenlampe.
  • Jede(r) sollte einen Helm tragen, z. B. einen Fahrrad- oder Kletterhelm oder Baustellenhelm aus dem Baumarkt.
  • Warme Kleidung. In der Höhle herrschen ca. 8°C, und wir werden je nach Laune stundenlang unter Tage sein.
     
      Georg Gronge unter Tage




Letzte Änderung 03.07.2007 Zurück zum wissengschaftlichen Salon